Seiten

Dienstag, 31. Juli 2012

vorbei....

....die dritte nacht der tränen.... ich kann nicht mehr.... ich falle immer tiefer und hab so wahnsinnige angst vor diesem schwarzen grossen loch..... ich würde so gern schlafen....

Kommentare:

  1. *einfachmalindenArmnehm*

    Mechthilda

    AntwortenLöschen
  2. Wenn Mechthilda nicht mehr kann, mache ich weiter.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gitti,

    das "schwarze große Loch" existiert nur in deinem Kopf. Es klingt vielleicht jetzt blöd, aber das Leben geht weiter, DU bist immer bei dir, egal, was passiert. Hast täglich unzählige Möglichkeiten, dein Leben zu gestalten und leidest vermutlich grade weder an Krankheit noch materiellem Mangel. Beziehungstrennungen sind manchmal leidvoll und extrem stressig, ich weiß. In jüngeren Jahren hatte ich so ein Elend auch hier und da, über Wochen, mit immer neuen und doch immer gleichen "Diskussionen", die einfach nichts brachten, sondern immer nur wieder neu die Gefühle hochkochten.

    ERSCHÖPFUNG ist dann der Punkt, ab dem man irgendwann sagt: es reicht! Jetzt wende ich mich anderen Dingen zu.... der Konfliktpartner ist ja nicht aus der Welt, man kann das "drüber reden", verhandeln, streiten, Vorwürfe machen und analysieren auch später mal fortsetzen, in Tagen, in Wochen - JETZT ABER ist Erholung angesagt!

    Mach etwas, das dich körperlich fordert und ablenkt. Oder pack deine Koffer und reise irgendwohin - ein Wellnesswochenende z.B., an dem du dich entspannst und nur Dinge tust, die dir gut tun.

    Warum nicht? Es bringt nichts, den inneren Grübler im Kopf immer weiter im Kreis diskutieren zu lassen. Manchmal gibt es keine "Lösungen" in einer Beziehung - dann muss man sehen, dass man wieder "zu sich kommt"!!!

    Ich wünsche dir alles Liebe, Kraft und dass du wieder das Positive sehen kannst!

    AntwortenLöschen
  4. Ach, Gitti...

    Es tut mir so leid, dass es so gelaufen ist. Lass die Tränen laufen und wenn sie versiegen, wirst Du klarer sehen. Manchmal braucht es ein solches "Grounding", damit man sich weiterentwickeln kann.

    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft!

    Alles Liebe,
    Rosalie

    AntwortenLöschen